Kürbisravioli mit Amaretti an Salbeibutter

Für 4 Personen

Dauer: ca. 2 h



Zutaten

  • 1 x Pastateig
  • 400 g Kürbisfleisch in Würfeln (z.B. Hokkaido)
  • 50 g Parmesan gerieben
  • 35 g Amaretti
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 125 g Butter
  • 10 frische Salbeiblätter oder 3 EL getrockneter Salbei


Zubereitung

1. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen

 

2. Kürbiswürfel ins Wasser geben und ca. 10 min. kochen, bis sie weich sind

 

3. In der Zwischenzeit Amaretti im Mixer zerbröseln und mit 1.5 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 1/4 TL Muskatnuss und dem Parmesan mischen

 

4. Kürbis durch die Passiermühle (Passe-Vite) treiben oder im Mixer zu Püree verarbeiten und anschliessend auskühlen lassen

 

5. Das Ei trennen (Eiklar aufbewahren) und das Eigelb zum Kürbispüree geben, gründlich mischen, dann die Amaretti-Mischung dazugeben und nochmals gründlich mischen

6. Den Teig halbieren und eine Hälfte möglichst dünn ausrollen

 

7. Kreise mit ca. 6 cm Durchmesser ausstechen

 

8. Etwa 3/4 TL Füllung auf die Kreise legen und die Ränder mit verklopftem Eiklar bestreichen

 

9. Die Kreise einmal falten, mit einer Gabel die Ränder zusammendrücken und die fertigen Ravioli auf ein sauberes Geschirrtuch legen

10. Mit der zweiten Teighälfte genauso verfahren

 

11. Einen grossen Topf mit Salzwasser erhitzen und die Ravioli in ganz schwach köchelndem Wasser ca. 6 - 7 min. ziehen lassen

 

12. In der Zwischenzeit in einer Bratpfanne die Butter schmelzen, den Salbei und eine Prise Meersalz dazugeben, weiter erhitzen, bis die Butter schäumt

 

13. Die Ravioli abgiessen, in die Bratpfanne zur Salbeibutter geben und kurz durchmischen, gleich servieren


Mehr Infos

In den Regionen Mantua und Reggio nell'Emilia im Norden Italiens ist es üblich, Tortelloni mit dieser Kürbis-Amaretti-Füllung und in Salbeibutter zu servieren.

Das Falten der Ravioli ist ein wenig Übungssache. Für mich geht es am besten, wenn ich die Teigstücke in die Hand nehme, umfalte und die Gegenüberliegenden Seiten in der Mitte plattdrücke, dann arbeite ich mich an beiden Seiten nach unten.

Beim Falten solltest du möglichst alle Luft aus den Ravioli drücken, sodass die Füllung eng am Teig anliegt.

Die zwei Teighälften müssen gut mit der Gabel zusammengedrückt werden, da die Ravioli sonst beim Kochen schnell aufgehen können. Noch besser geht es, wenn du die Ravioli vor dem Kochen ca. 10 min. antrocknen lässt.

Rezept zum Download

Download
Kürbisravioli mit Amaretti Rezept
Kürbisravioli mit Amaretti.pdf
Adobe Acrobat Dokument 153.8 KB

Rezept teilen



Weitere italienische Rezepte:

Pesto Rosso Rezept
Salsa Roja Rezept
Pesto alla genovese Rezept


Kommentar schreiben

Kommentare: 0