New York Style Cheesecake (Originalrezept)

Für eine 22 cm Springform

Dauer: ca. 30 min.

+ 70 min. Backzeit

+ 7 h kühlstellen



Zutaten

Boden:

  • 200 g Vollkornkekse
    (z.B. Hobbits kernig
    von Brandt)
  • 70 g Butter (weich)
  • 15 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 1'100 g Frischkäse
    (z.B. Philadelphia) auf Raumtemperatur
  • 170 g Sauerrahm
    (Crème fraîche)
  • 300 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 3 Eier + 1 Eigelb
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 Spritzer Zitronensaft


Zubereitung

1. Springform gründlich mit Butter einfetten, Boden und Rand aussen mit Alufolie auskleiden

2. Kekse in einem Mixer zerbröseln und die Brösel in einer Schüssel mit Zucker und Salz mischen

 

3. Butter zu den Bröseln geben und mit dem Handrührgerät mischen, bis eine gleichmässige, krümelige Masse entsteht 

 

4. Die Krümelmasse auf dem Boden der Springform verteilen und mit den Händen festdrücken (Rand sauber halten)

5. Backofen auf 180°C vorheizen

 

6. Frischkäse in eine grosse Schüssel geben und mit dem Handrührgerät glattrühren

 

7. Sauerrahm, Vanille-Extrakt und einen grosszügigen Spritzer Zitronensaft gründlich einrühren

 

8. Die Eier dazugeben und ebenfalls einrühren (damit die Eier besser mit der restlichen Masse vermischt werden können, kannst du sie vorher auch verklopfen)

 

9. Zuletzt das Mehl und den Zucker mischen und auch in die Masse einrühren

 

10. Die ganze Frischkäsemasse auf den Keksboden giessen 

 

11. Springform in einen grossen Bräter stellen und auf unterster Rille in den Ofen schieben

12. Heisses Wasser in den Bräter giessen, bis die Springform bis zur Hälfte im Wasser steht

 

13. Ofentür schliessen und 50 min. backen

 

14. Temperatur auf 160°C reduzieren und weitere 20 min. backen

 

15. Ofen ausschalten, Ofentür halb öffnen und den Cheesecake noch eine Stunde im Ofen lassen

 

16. Cheesecake aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen

 

17. Cheesecake über Nacht (oder mind. 6 Stunden) in den Kühlschrank stellen, erst danach aus der Form lösen


Rezept im Video:


Rezept teilen


Mehr Infos

Käsekuchen an sich ist eine uralte Süssspeise. Schon die alten Griechen und später die Römer assen Käsekuchen. Auch im "Forme of Cury", der vermutlich ältesten englischsprachigen Rezeptesammlung (aus dem Jahr 1390) ist ein Käsekuchenrezept zu finden. 

Der weltbekannte amerikanische Cheesecake entstand allerdings viel später: Erst 1872 entwickelte ein Amerikaner den cream cheese, der heute die Grundlage für den modernen Cheesecake ist.

Der typische amerikanische cream cheese ist hier nicht erhältlich. Deshalb verwenden wir Doppelrahm-Frischkäse (meist wird Philadelphia bevorzugt), der mit dem Original praktisch identisch ist.

Im Unterschied zum deutschen Käsekuchen, wird der amerikanische Cheesecake aus eben diesem Frischkäse anstelle von Quark hergestellt. 

Innerhalb der USA gibt es viele regional typische Variationen des Cheesecakes. Dazu gehören zum Beispiel der Chicago Style Cheesecake, der Pennsylvania Style Cheesecake oder wie in diesem Rezept: Der New York Style Cheesecake.

Der Cheesecake aus New York gilt für viele Cheesecake-Liebhaber als der beste Cheesecake überhaupt. Gegenüber den anderen Varianten, ist der New York Style Cheesecake crèmiger. Um dies zu erreichen, wird Sauerrahm, manchmal auch normale Sahne, untergemischt. 

Cheesecake wird häufig im Wasserbad gebacken. Dies soll vorallem für eine gleichmässige Verteilung der Hitze sorgen. Ausserdem beugt es Rissen in der Oberfläche vor. Zu letzterem trägt auch das langsame Abkühlen im noch warmen Ofen bei. 

Cheesecake wird häufig pur gegessen. Aber es gibt auch unzählige weitere Varianten. Besonders häufig wird er mit Erdbeeren oder anderen Beeren als Topping gegessen. Auch die Masse selbst kann beliebig verfeinert werden. So gibt es zum Beispiel auch Kürbis-, Key Lime- oder Schokoladen-Cheesecake. 

Rezept zum Download

Download
New York Style Cheesecake Rezept
New York Style Cheesecake.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.5 KB


Dieses Rezept umrechnen

Mit den folgenden Faktoren lassen sich die oben aufgeführten Zutaten auf die gewünschte Formgrösse umrechnen:

Grösse 18 cm 20 cm 24 cm 26 cm 28 cm 30 cm 32 cm
Faktor  0.67 0.83 1.19 1.4 1.62 1.86 2.12

(Beispiel: Die Menge Zucker für eine 26 cm-Form wird folgendermassen berechnet:

300 g x 1.4 = 420 g. Für eine 26 cm-Form werden also 420 g Zucker benötigt)


Weitere amerikanische Rezepte:

Pastitsio Rezept
Moussaka Rezept
Auberginensalat rezept


Kommentar schreiben

Kommentare: 0